Für die Zukunft gemacht: Kaliber Felsa 692

Der «Bidynators» hat auf alle nachfolgenden Bauarten automatischer Uhrwerke einen entscheidenden Einfluss ausgeübt. DuBois et fils verarbeitet die soliden handwerklichen Meisterleistungen zu neuen Uhren, belebt damit die in der Schweiz tief verankerte Handwerkskunst neu und führt sie in die Zukunft: Die Tokenisierung von historischen Uhrwerken ermöglicht es, die Geschichte des Uhrwerks in einer individuellen Chronik zu dokumentieren. Eine Blockchain sorgt dafür, dass die Herkunft des Uhrwerks auch noch viele Jahre später zurückverfolgt werden kann und jedes Exemplar vor Fälschungen geschützt ist. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Uhrmacherkunst und begleiten Sie Ihr Kaliber Felsa 692 auf dem Weg in eine DuBois et fils-Uhr.

Vintage modern interpretiert

Keine Batterie, keine Elektronik: In dieser stilvollen DBF006-10 tickt ein robustes, langlebiges Automatikuhrwerk von FELSA aus den 1950er-Jahren. Hier trifft Vintage auf modernstes Schweizer Design. Das Zifferblatt des Bidynators in Anthrazit besticht durch seine Eleganz. Die sorgfältig in Rotgold vergoldeten Index und die Krone runden den Charakter dieser Uhr ab. Das Gehäuse wurde in der Schweiz hergestellt.

Videostill aus dem Nomads of Time Film von DuBois et fils. Das Bild zeigt ein Segelboot auf dem Wasser.

Wo alles begann

1751 startete die Familie DuBois in diesem Haus in Le Locle, im Kanton Neuenburg der Schweiz, mit der Produktion von Uhren. Es ist heute noch im Familienbesitz und voller Geschichten.