News

19 – 04 – 2021 – –
Aussergewöhnlicher Zeitzeuge: Das Automatikuhrwerk Kaliber AS-1895
Share:

In diesem Artikel nehmen wir Sie mit auf eine weitere Reise in die Geschichtsbücher der Schweizer Uhrenindustrie. Tauchen Sie ein und erfahren Sie, was dieser Ausflug mit der nahen Zukunft von DuBois et fils zu tun hat.

Uhrmacherkunst aus Grenchen

Adolf Schild war ein begnadeter Uhrmacher des 19. und 20. Jahrhunderts. Sein Unternehmen, die A. Schild S.A., produzierte eine grosse Anzahl mechanischer Werke für viele bekannte Uhrenmarken. Anfangs des letzten Jahrhunderts gehörte die Produktion zu den grössten Werkeherstellerinnen der Schweiz. Gekennzeichnet wurde das Produktionsergebnis jeweils mit der Markierung «AS». Die Werke der A. Schild S.A. wurden speziell für ihre ausgewiesene Verlässlichkeit geschätzt.

In den 1970er Jahren wurde das Unternehmen in die ETA integriert. Die Werke von «AS»-Werke sind mittlerweile selten geworden auf dem Markt. Die Beliebtheit dieser historischen Werke bleibt bei Uhrenfans jedoch ungebrochen.

Das Kaliber AS-1895 der A. Schild S.A. 

Die A. Schild S.A. fertigte das Uhrwerk «AS-1895» Ende der 1950er und anfangs der 1960er Jahre. Es ist ein aussergewöhnliches historisches Automatikwerk. Präzision und Funktionalität überzeugten damals wie heute. Als das Uhrwerk geschaffen wurde, arbeiteten die Menschen noch viel mehr mit den Händen. Diese handwerklichen Tätigkeiten forderten die Armbanduhren und insbesondere die feinen Uhrwerke. Die Robustheit, die langen Serviceintervalle und die Ganggenauigkeit des Kaliber AS-1895 bedienten diese Bedürfnisse. Die genannten Qualitäten entsprechen auch dem Zeitgeist des 21. Jahrhunderts. Auch darum ist das Uhrwerk im Markt weiterhin sehr gefragt.

Die A. Schild S.A. lieferte das Kaliber AS-1895 fast ausschliesslich an Marken wie Tudor, Girard Perregaux oder Blancpain.

Der Ausflug in die Historie beweist: Das Kaliber AS-1895 von Adolf Schild ist ein aussergewöhnlicher und selten gewordener Zeitzeuge der Schweizer Uhrengeschichte. Es freut uns daher, dass DuBois et fils über einen kleinen, exklusiven Bestand solcher Uhrwerke verfügt.

Die DuBois et fils vorliegende Ausführung des Kaliber AS-1895  ist mit einer Tag-Datums-Anzeige ausgestattet. Der Aufzugsmechanismus ist in ein eigenes Modul ausgelagert. Dank einer bis heute produzierten «Incabloc»-Stosssicherung ist das Werk gut gegen Stösse gesichert und sehr belastbar. Die Frequenz der Unruhe von 21.600 Halbschwingungen pro Stunde ermöglicht lange Wartungsintervalle. Die Gangreserve erreicht 42 Stunden. Im Übrigen ist das mechanische Uhrwerk mit 25 Lagersteinen aus Rubin ausgestattet. Das Kaliber AS-1895 gehört damit zu den qualitativ hochwertigen Uhrwerken.

Innovation trifft historische Uhrwerke

Im Jahr 2021 macht DuBois et fils einen weiteren grossen Schritt in das digitale Zeitalter. Die erwähnten Uhrwerke der A. Schild S.A. werden von DuBois et fils in die Blockchain überführt. Damit verbindet sich das historische Uhrwerk aus dem letzten Jahrhundert mit einem virtuellen Token. Bei uns haben Sie damit die einmalige Gelegenheit, das Uhrwerk zu kaufen, bevor es verbaut wird. Seien Sie von Anfang an hautnah mit dabei und begleiten Sie Ihr ganz persönliches Kaliber AS-1895 auf dem Weg in eine DuBois et fils-Uhr.

Wie das genau funktioniert und welche Vorteile Sie geniessen, lesen Sie zeitnah an dieser Stelle. Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.