Meilensteine

1720
Ein Titel

Moise DuBois übernimmt das Textilhandelsunternehmen seines Vaters.

1743

Moise DuBois startet mit dem Uhrenhandel.

1751

Moise DuBois beginnt Uhren zu produzieren.

1760

Moises Kinder, Philippe und Isabeau, übernehmen das Geschäft, welches in Philippe DuBois & Soeur umbenannt wird.

1785

Philippe DuBois nimmt seine beiden Söhne als Teilhaber in die Firma auf – es entsteht das Unternehmen Philippe Du Bois & Fils.

1798

Innerhalb von 55 Jahren hat DuBois et fils bereits über 110'000 mechanische Taschenuhren verkauft.

1804

Philippe DuBois & Fils startet den Vertrieb in den USA.
 

1844

Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in der Schweiz, Amsterdam und Frankfurt.

1910

DuBois et fils nimmt die ersten Armbanduhren ins Sortiment auf.

1931

Die Armbanduhr «Autorist» mit automatischem Aufzug über die Bewegung der Bandanstösse kommt auf den Markt.

1950

Das Unternehmen entscheidet, sich in Zukunft auf die Produktion von limitierten Zeitmessern zu konzentrieren. 

2010

Thomas Steinemann, ein erfahrener Uhrenmanager und leidenschaftlicher ‘watch aficionado’, wird neuer Eigentümer der Philippe DuBois & Fils SA.

2012

Als erste Luxus-Uhrenmarke weltweit lanciert DuBois et fils eine aktienbasierte Crowdfunding-Kampagne über die unternehmenseigene Webseite.

2013

Innerhalb von 5 Monaten zeichnen insgesamt 587 Personen aus 21 Ländern DuBois et fils Aktien und investieren CHF 1,5 Mio. in die Schweizer Traditionsmarke.

2013

Markteinführung der neuen DBF-Kollektion. Im Einklang mit dem Credo "Luxus ist, einer von wenigen zu sein ', ist die Auflage sämtlicher DuBois et fils Uhren auf maximal 99 Stück pro Modell limitiert.

2014

Erarbeitung und Präsentation eines zukunftsweisenden, onlinebasierten Vertriebskonzepts für das Luxussegment der Uhrenindustrie.

2015

DuBois et fils feiert 230-jähriges Jubiläum.